Tanita, Garmin Connect & GMON Software

Nachdem die kostenfreie Testversion der GMON Software, die mit der Tanita Waage BC 1000 kompatibel ist, abgelaufen ist, gibt es noch einmal ein kurzes Update dazu.

Die vielen Einzelheiten zur Software hatte ich ja bereits hier im Detail vorgestellt und wie man die Daten erhält kann man in dieser Übersicht nachlesen. Auch heute bin ich immer noch über die einzelnen Anzeigemöglichkeiten erstaunt. Nach 30 Tagen Test habe ich eine umfassende Übersicht über eine Vielzahl von Werten wie Körpergewicht, -fett & -wasser; Muskel- &  Knochenmasse; Kalorienmenge, die ich pro Tag verzehren darf, um nicht zuzunehmen; vizerales Fett; metabolisches Alter; Puls und Blutdruck erhalten.

Sofern man alle Daten eingibt, erhält man eine genaue Analyse und den Verlauf von jedem einzelnen o.g. Körperwert; es wird zudem angezeigt, ob man im optimalen Bereich liegt und woran man noch arbeiten kann.

Nun stellt sich die Frage, ob man sich diese Software unbedingt kaufen muss oder nicht und da Garmin mit Garmin Connect eine ähnliche Übersicht bietet, kann ich die Frage für mich klar mit nein beantworten.

Garmin Connect

Es gibt nur zwei kleine Nachteile; an einem kann vielleicht Garmin selbst noch etwas ändern. Auf Garmin Connect wird nicht der eigene BMI angezeigt; diesen kann man sich aber leicht auch selbst ausrechnen. Der Praxis halber würde ich es aber schön finden, den BMI mit dargestellt zu bekommen.

Was die GMON Software allerdings wirklich einmalig für den Hausgebrauch macht, ist die tolle Übersicht der einzelnen Werte, die man sonst nur vom Experten erhält. Aber da muss jeder für sich selbst entscheiden, ob diese nötig bzw. für einen selbst nützlich ist.

Gmon Analyse


Comments are closed.