Karies am Sechser!

Heute ist wieder ein Tag mit M am Anfang. An diesen Tagen laufe ich nicht. Etwas Dehnung steht heute Abend aber noch an.

Der Forerunner 610 gehört nun schon zu meinem Alltag und ich komme mit der Bedienung immer besser zurecht.
Da heute wie erwähnt kein Sport auf dem Plan stand und “nur” ein Zahnarztbesuch am Nachmittag, habe ich mir ausgedacht, meinen Puls beim Arzt aufzuzeichnen.
Ich wollte einfach einmal wissen, wie cool ich auf dem Behandlungsstuhl bleibe. Vorgenommen habe ich mir, den HF-Wert unter 100 zu halten. Ich kenne mich und wusste, dass es schwer wird. (hehe)

Hier nun das Ergebnis:

Geklappt hat es am Ende nicht ganz. Die hohen Ausschläge haben verursacht: der Turbinenbohrer und der gemeine “Rubbelbohrer”.

Cool war also nur der FR610, der gewissenhaft den Puls aufgezeichnet hat (siehe Grafik).

Vom Zahnarzt daheim angekommen, stand der nächste Test an – der »Schlaftest«.
Der FR610 verfügt über eine Alarmfunktion und diese musste ich unbedingt heute testen. Alarm also eingestellt und etwas abgenickt. Pünktlich ertönte das Signal und ich dachte zuerst, die Außerirdischen kommen. Das Alarmsignal klingt nämlich sehr “abgespaced”.
Fazit: auf die Weckfunktion ist Verlass – der »Schlaftest« ist bestanden. Probleme mit dem Wecker haben dann wohl nur iPhones. (hehe)

Morgen wird es dann wieder sportlich ernst. Auf meinem MyGoal Plan steht folgendes: “15 min einlaufen, 25 min. Lauf-ABC intensiv, 60 min. Tempowechsellauf, 10 min. auslaufen”.
Das Training lege ich heute noch an. Wie es war, werde ich dann berichten.

Sportliche Grüße aus Rostock!
André

PS: In der Mittagspause habe ich den FR610 meinem Lauffreund Thomas vorgeführt. Auch er kam mit der Bedienung gut klar.

Thomas und der Forerunner 610

 

3 Responses to Karies am Sechser!

  1. Du Armer! Aber zwischendurch hattest du dich und deinen Puls ja mal im Griff :)
    Viel Spaß beim heutigen Training.