Tag Archives: Vergleich

Klein trifft Groß…

…so könnte man den folgenden Vergleich betiteln. Die größte Forerunner mit der kleinen Nummer (FR 205) trifft auf die schlanke und elegante FR mit der großen Nummer (FR 610).

FR205 vs. FR610

Vom Gewicht her noch sehr ähnlich (78g zu 75g), sind diese beiden Trainingscomputer doch absolut unterschiedlich in den äußeren Merkmalen. Der 205 ist klobig, aber an einem Männerarm gut zu tragen. Dünne Frauenarme hätten sicherlich Probleme. Der 610 ist eine etwas “zu dick” geratene Uhr und lässt sich sehr gut an die Armweite anpassen. Den FR205 wird man nicht außerhalb des Trainings tragen. Es gibt keinen Stanbye-Betrieb, in dem nur die Uhrzeit angezeigt wird. Hier punktet ganz klar der Forerunner 610.

An beiden Geräten lassen sich eigene Bildschirmansichten kreiren, bis zu 4 verschiedene Werte können gleichzeitig angezeigt werden. Zwischen verschiedenen Screens wechselt man beim 205 per Tastendruck, beim 610 mittels “Fingerstrich” über den Touchscreen. Wieder liegt der 610 vorn.

Die Satellitensuche dauert beim FR205 länger als beim FR610, dafür geht der 205 nicht wieder in einen Stanbye-Betrieb. Meine alte Technik war: Garmin einschalten, auf das Fensterbrett legen und derweil die Laufklamotten anziehen. Dann nur noch den FR umbinden und ab geht es auf die Strecke. Meine neue Technik ist: komplett fertig für das Training mit Uhr vor die Tür treten, FR einschalten und ca. 30 Sekunden “dumm rumstehen” ;-) Nun kann jeder seinen Punkt selbst vergeben…

Das Aufzeichnen der Trainings funktioniert bei beiden Geräten tadellos. Um die Daten auf den Computer zu übertragen, benötigt man beim für den FR205 eine Dockingstation (mitgeliefert). Der FR610 überträgt seine Daten drahtlos mittels ANT+ Technologie (ebenfalls mitgeliefert). Der Import in die Garmin TrainingCenter-Software funktioniert gut, der Upload auf die Plattform Garmin Connect klappt bei mir nicht automatisch und manuell auch nur für normale Trainings. Intervall-Trainings werden nicht in GC hochgeladen, weder automatisch, noch manuell. Der Punkt geht hier an das alte Modell.

Das Testgerät des FR 610 hatte den Brustgurt für die Herzfrequenzmessung gleich dabei. Für den 205 lässt sich dieses Feature auch nicht nachträglich anschaffen, sondern hier muss man schon beim Kauf auf das ansonsten baugleiche Modell 305 ausweichen. Der Sensor wird blitzschnell erkannt und der Gurt ist sehr bequem tragbar. Wieder ein Punkt für den 610.

Abschließend zu diesem Vergleich mein Fazit: fast drei Jahre hat mich mein 205 begleitet. Selten hat er mich im Stich gelassen, aber jetzt möchte ich den neuen Forerunner 610 nicht mehr missen. Er ist eleganter, präziser und leichter bedienbar.

Familie Forerunner

Der Forerunner 610-Test geht nun in die Endphase. Es wird Zeit für einen großen Vergleich, da wir in der glücklichen Lage sind, vier verschiedene Forerunner in unserem Sport-Equippment zu besitzen.

Hier also der Überblick:

FR205 FR310XT FR405 FR610

Der 205 ganz links ist der Klobigste unter den Geräten, hat aber auch das größte Display und ist damit sehr gut ablesbar. Minimal kleiner fällt die Displaygröße beim 310XT aus, jedoch ist die Weiterentwicklung in Bezug auf die Form deutlich erkenn- und spürbar.

Die 405er und jetzt neu die 610er Geräte sind eleganter und passen auch in den Alltag. Der FR405 besitzt einen Touchring, der sehr gewöhnungsbedürftig ist. Mit dem Touchscreen des FR610 fällt man etwas aus dem Rahmen und wird noch sehr neugierig beäugt. ;-)

Weitere Vergleiche folgen später…

Forerunner 405 vs. Forerunner 610 Nässe-Touch-Test

Heute stand wieder ein normaler Trainingslauf an. Die Freude war groß als ich aus dem Fenster geschaut habe und Regen gesehen habe :-) Endlich kann ich den Forerunner 610 bei Nässe testen.

Diesen Test hat er wirklich mit Bravur gemeistert. Trotz der Nässe auf dem Display reagierte der Touchscreen perfekt. Dies war beim Forerunner 405 leider nicht in der art möglich, es war zwar kein Problem mit diesem bei Regen zu Laufen aber wenn es Regnet muss man bei diesem den Touchring deaktivieren. Ich habe im Nachhinein noch ein Vergleichs Video der Beiden Uhren gemacht.